Phase 1a

Nach der Auftragsklärung lernen wir die Organisation und die beteiligten MitarbeiterInnen kennen und damit die Welt und die Sprache Ihres Unternehmens. Wir sammeln Informationen auf allen relevanten Ebenen: Mensch, Technik, Organisation und Zusammenarbeit.

Phase 1b

Daraus leiten wir Hypothesen zu folgenden Fragen ab: Wie hat es die Organisation geschafft, dort zu stehen, wo sie jetzt steht? Welche Vorteile haben die Organisation oder einzelne Personen davon? Welche Nachteile ergeben sich daraus?

Bei der Informationssammlung setzen wir – je nach Fragestellung – verschiedene Methoden ein. Am Anfang stehen immer das Gespräch und die Begegnung mit Menschen: Einzelgespräche, Gruppeninterviews, Workshops oder Teilnahme an Meetings.

In einem weiteren Schritt sichten wir Dokumente und Auswertungen (betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Mitarbeiterbefragungsergebnisse, Kundenanalysen, Kundenbefragungsergebnisse, Wettbewerbsanalysen etc.) und blicken auf die Arbeits- und Hilfsmittel. Wir analysieren Informationsflüsse, Entscheidungsprozesse und vorhandene Managementinstrumente.

Wir präsentieren und diskutieren mit Ihnen unsere Hypothesen im „Rückspiegelungs-Workshop“. Auf Basis der Hypothesen erhalten Sie einen Aktivitätenplan, den wir mit Ihnen diskutieren. Am Ende der Phase 1 erhalten Sie das Angebot zu den weiteren Beratungsphasen.